Aktuelle Artikel

Aktuelle Artikel

Facebook Posts

2 Tagen vor

FSC Eisbergen

Endspiel um den Klassenerhalt

Am Sonntag steht der letzte Spieltag für unsere Erste, sowie für die Zweite bevor. Die Zweite hat ihr Ziel bereits erreicht. Da die SVBH, sowie der SC Oberbecksen/Babbenhausen kein Spiel mehr bestreiten, ist die Mannschaft von Lars Brandt bereits vor dem letzten Spieltag auf einem einstelligen Tabellenplatz.
Für die Erste geht es im Kreisderby mit der FT Dützen um die Existenz in der Bezirksliga.

Auch wenn man sich durch den Sieg gegen den BV Stift Quernheim eine aussichtsreiche Ausgangslage im Abstiegskampf verschaffen hat, muss am Sonntag ein Punktgewinn her, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Vor dem letzten Spieltag liegt unsere Erste mit 29 Punkten vor dem ersten Abstiegsplatz, den der SC Bad Salzuflen mit 26 Punkten, aber dem deutlich besseren Torverhältnis, belegt.

Bad Salzuflen hätte somit nur noch bei einer Niederlage unserer Ersten und einem gleichzeitigen Sieg die Möglichkeit auf den Klassenerhalt. Dies soll aber am Sonntag niemanden interessieren, denn es muss ein letztes Mal bis zum Umfallen gefightet werden, damit man mit mindestens einem Remis aus Dützen heimkehren kann.

Anfang April stand man bereits für viele als sicherer Absteiger fest, doch durch eine Leistungssteigerung und unglaublichen Willen hat man sich ein Endspiel am letzten Spieltag erarbeitet. Daher gilt es nochmal alles reinzulegen, um jeden Zentimeter und jeden Ball zu kämpfen, damit am Ende gejubelt werden darf.

Abfahrt des Busses ist um 13 Uhr am Sportplatz! Kommt alle vorbei, macht das Spiel zu einem Heimspiel und unterstützt die Jungs ein letztes Mal! Zusammen holen wir den Klassenerhalt!! 🔥💜

Um 12:45 Uhr bestreitet die Zweite ihr letztes Spiel beim Tabellenvorletzten vom TuS Bad Oeynhausen II. Die gute Form soll mit einem Sieg am letzten Spieltag geschmückt werden, bevor es zum Unterstützen der Ersten in Dützen geht! See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

5 Tagen vor

FSC Eisbergen

Strahlende Gesichter beim Saisonabschluss

Besser hätte der Sonntag nicht laufen können. Alle drei Teams des FSC gewannen ihre Spiele und trugen damit entscheidenden Beitrag zu den restlichen Feierlichkeiten bei.

Die Erste belohnte sich bei sommerlichen Temperaturen für den großen Aufwand und gewinnt mit 2:0 (1:0) gegen den Ballspielverein Stift Quernheim 21. Direkt von der ersten Minute war zu erkennen, um was es bei den Lila Weißen geht. Jan Nolting nutzte dabei in der 13. Minute eine Kopfballvorlage von Justus Arnsmeyer zur umjubelten Führung. Fast im direkten Gegenzug forderten die Gäste aus Quernheim einen Strafstoß, als ein Gästeakteur sehr theatralisch im Strafraum zu Boden ging, der Schiedsrichter jedoch weiterspielen ließ.
Bis zur Halbzeit gab es noch Chancen auf beiden Seiten, doch unverändert ging der FSC mit einer Führung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel passierte lange nichts. Doch nach einem eher harmlosen Zweikampf fiel Jan Nolting im Strafraum und der Schiedsrichter entschied trotz heftiger Proteste auf Strafstoß. Erneut blieb Routinier Daniel Schulze eiskalt und vollstreckte zum 2:0 Siegtreffer.
Infolge dessen war die Partie so gut wie gelaufen, da die Gäste bei diesem Temperaturen nicht mehr alles hinein warfen und die Jungs von Keule Korff nichts mehr anbrennen ließen.

Da der direkte Abstiegskonkurrent aus Bad Salzuflen sein Spiel in Kirchlengern verlor, hat die Erste einen Spieltag vor Saisonende die Abstiegsplätze verlassen und kann mit einem Punktgewinn den Klassenerhalt in Dützen klarmachen!

Zweite fängt verspätet an, doch gewinnt dafür zweistellig!
Da die Gäste aus Leteln nicht mehr als 10 Spieler zur Verfügung hatten, wurde die Partie 30 Minuten später angepfiffen. Dies sollte die Jungs von Lars Brandt jedoch nicht stören, denn sie gewannen gegen 10 Mindener mit 12:0! Ein historischer Sieg, bei dem jedoch auch die Gäste aus Leteln positiv zu erwähnen sind. Sie stellten sich der Situation und brachten das Spiel 90 Minuten über die Bühne. Jan Freding schnürrte einen Viererpack, Paul Ralphs, Pascal Pleyer und Kevin Düker trafen doppelt, sowie Leroy Teichmann und Phillipp Werner einzeln.

Die Dritte gewinnt ihr letztes Spiel in dieser Saison mit 2:1 beim TuS Victoria Dehme II und kann sich auf den 4. Tabellenplatz vorschieben! Die Tore erzielten Peter Gilberg und Christoph Meier. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

6 Tagen vor

FSC Eisbergen

Neun-Punkte-Sonntag! 🍻

#derFSClebt 💪🏻⚽️💜 See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Woche vor

FSC Eisbergen

Saisonabschluss am Twiesbach

Mit den letzten Heimspielen der Ersten und Zweiten geht auch immer die Saison für die meisten Zuschauer am Sportplatz zuende.

Dabei geht es für unsere Erste morgen um fast Alles. Man steht punktgleich mit dem SC Bad Salzuflen auf dem ersten Abstiegsplatz, kann aber mit einem Sieg kurz vor Saisonende einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Angenommen, die direkte Konkurrenz holt keinen Dreier.
Gast am letzten Heimspieltag ist die von Rolf Kuntschick trainierte BV Stift Quernheim. Das Hinspiel endete trotz guter Leistung mit einer 1:3 Niederlage, die sich erst in den Schlussminuten ergab. Es muss wie auch die letzten Wochen erneut um jeden Zentimeter gekämpft werden, um einen Sieg einfahren zu können. Anstoß der Partie ist um 15:00 Uhr!

Die Zweite hat den starken Aufsteiger aus Leteln zu Gast. Bereits um 12:45 Uhr wollen sich die Jungs von Lars Brandt die Revanche für die Hinspielniederlage erkämpfen, damit das Ziel von einstelligen Tabellenplatz erreichbar bleibt!

Die Dritte will ihre Erfolgsserie ausbauen und gastiert um 12:45 Uhr beim TuS Victoria Dehme II. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Wochen vor

FSC Eisbergen

www.wegold.de 💪🏻⚽️ See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Wochen vor

FSC Eisbergen

Bonuspunkt beim ungeschlagenen Spitzenreiter!

Die Erste ringt dem Tabellenführer aus Bad Oeynhausen ein torloses Remis ab. Zweite und Dritte gewinnen und vollenden das gelungene Wochenende.

Es hat sich gelohnt. Der hohe Aufwand, den die Jungs in Lila Weiß dem Tabellenführer entgegen brachten, wurde mit einem Punktgewinn belohnt. Der FCO war das klar spielbestimmende Team, doch oft zu ideenlos, um gefährlich vor Rene Heyer aufzutauchen. Lediglich Niklas Bobe sorgte mit einem Schuss kurz vor dem Seitenwechsel für Gefahr. Für die Elf von Keule Korff ermöglichten sich öfters gute Konterchance, die jedoch nicht zwingend genug zuende gespielt wurden.
In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen zu einigen Chancen, doch diese wurden mit allen möglichen Mitteln versucht zu verhindern. Es war ein faires, aber auch kampfbetontes Spiel, in dem sich am Ende jeder gelaufene Meter bezahlt gemacht hat. Denn vor der Partie glaubten nur die wenigsten an einen Punktgewinn beim bisher so starken Spitzenreiter. Mit dieser Motivation soll nun auch in den letzten beiden Partien gepunktet werden, damit das Ziel Klassenerhalt geschafft werden kann!

Die Zweite gewinnt dreckig, aber verdient beim Aufsteiger SC Rodenbeck! Das Tor des Tages fiel in einer umkämpften Partie dabei erst in der Nachspielzeit, als Patrick Todeskino den Ball zum umjubelten Siegtreffer in die Maschen schob!

Die Dritte setzt ihren Siegestrend fort und gewinnt mit 3:1 gegen den TuS Porta Westfalica II! See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Wochen vor

FSC Eisbergen

Alles oder Nichts!

Das ist die Devise für unsere Erste im Saisonendspurt. Die größte Hürde folgt bereits morgen Abend mit dem Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer vom FC Bad Oeynhausen e.V..

Das Spiel auf dem Oeynhauser Kunstrasen beginnt um 18:30 Uhr – ob es wie in der Bundesliga ein Topspiel wird, wird sich zeigen. Die Elf von Ex-FCOler Keule Korff muss alles investieren, um jeden Zentimeter fighten und über die eigenen Grenzen gehen, damit ein Punktgewinn herausspringen kann. Die Gastgeber sind nämlich die komplette Spielzeit noch ohne Niederlage, spielen einen herausragenden Fussball und sind mit Abstand die defensivstärkste Mannschaft der Liga. Es wird eine Mammutsaufgabe für die Lila Weißen, doch wie die europäischen Spiele in dieser Woche zeigten – nichts ist unmöglich!
Also kommt vorbei und unterstützt die Jungs am morgigen Samstagabend!

Für die Zweite geht es zum kommenden Pokalspielgegner unserer Ersten – dem SC Rodenbeck. Der Aufsteiger spielte eine starke Hinserie, doch durfte in diesem Kalenderjahr erst einmal jubeln. Das darf gerne Sonntag wieder so laufen, denn die Zweite will unbedingt weiter punkten und die bittere Derbypleite vergessen machen. Anstoß ist um 15:00 Uhr am Besselgymnasium in Minden.

Die Dritte empfängt nach den letzten Siegen den TuS Porta Westfalica II, gegen den auch am Sonntag erneut gepunktet werden soll. Anstoß am Twiesbach ist um 15:00 Uhr. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Wochen vor

FSC Eisbergen

Großer, jedoch vergeblicher Kampf am Twiesbach

Sowohl die Erste, als auch die Zweite kämpften 90 Minuten um jeden Zentimeter, doch wurden nicht belohnt.

Die Herausforderung war eine sehr große, doch die Jungs von Keule Korff stellten sich dieser. Mit dem Tabellenzweiten vom TuS Bruchmühlen kam gleichzeitig auch die beste Rückrundenmannschaft an den Twiesbach. Nichts desto trotz zeigten die Lila Weißen eine ansprechende Leistung, gingen durch Daniel Schulze in Führung und machten ihre Sache gut. Der Druck der Gäste wurde vor der Pause immer größer und endete zwei Minuten vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer. Psychologisch ein wichtiger Treffer für die Gäste, denn sie legten nach der Pause direkt mit dem 2:1 die Führung nach. Doch der FSC gab sich nicht auf und kam nach einer klasse Kombination von Jonas Mohme und Albert Prins zum Ausgleichstreffer, den Filip Stahlhut über die Linie drückte. Nun waren die Hausherren drauf und dran in Führung zu gehen, doch Jan Nolting scheiterte zweimal am starken Bruchmühler Torwart. Die Gäste nutzten nun zwei Abstimmungsfehler in der Eisberger Abwehrkette zur 4:2 Führung. Die letzten beiden Treffer fielen kurz vor Schluss und lassen das Ergebnis um einige Tore zu hoch ausfallen.

Dramatik in den Schlussminuten.

Lange war die Partie unserer Zweiten gegen den Ortsnachbarn vom TuS Kleinenbremen ausgeglichen, ehe Kleinenbremen in der 84. Minute in Führung ging. Die Lila Weißen steckten jedoch nicht auf und kamen durch einen überlegten Fernschuss von Torben Buck zum verdienten Ausgleichstreffer. Sekunden vor Schluss war das Glück jedoch auf der Seite der Gäste, die mit der letzten Aktion den 2:1 Siegtreffer erzielten.

Die Dritte gewinnt klar und verdient mit 4:0 beim FC BW Holtrup III. Die Tore schossen 2x Jon Peter Bentley, Johan Kehler und Willy Kehler bereits vor der Pause.

Foto von Daniel Branahl aus der heutigen Ausgabe des Mindener Tageblatt. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Wochen vor

FSC Eisbergen

Schwere Spiele am Twiesbach

Die Erste empfängt den Tabellenzweiten aus Bruchmühlen. Für die Zweite steht das Derby mit dem TuS Kleinenbremen bevor. Die Dritte reist nach Holtrup zum Duell der Drittvertretungen.

Bereits seit vier Spieltagen ist unsere Erste ungeschlagen und darf sich berechtigte Hoffnungen im Abstiegskampf machen. Man liegt nur noch einen Punkt hinter dem rettenden Ufer. Doch morgen kommt der Aufstiegsaspirant vom TuS Bruchmühlen an den Twiesbach. Die Gäste mussten in der Rückrunde erst eine Niederlage einstecken und kämpften sich hinter Tabellenführer Bad Oeynhausen auf den zweiten Rang. Für sie zählt nur ein Dreier, doch den wollen auch die Lila Weißen. Im Hinspiel trotzten die Jungs von Keule Korff den starken Gastgebern ein 0:0 ab. Anstoß ist um 15 Uhr!

Auch die Zweite will ihr Formhoch beibehalten und die Hinspielniederlage beim TuS Kleinenbremen vergessen machen. Die Gäste standen bis zur Rückrunde noch im Zweikampf mit Holzhausen um die Meisterschaft, doch nach schwachen Auftritten in der Rückrunde ist der Zug Richtung Kreisliga A bereits seit Wochen abgefahren. Dies will die Zweite ausnutzen und um 12:45 Uhr das Derby gewinnen!

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende geht es für die Dritte zum kleinen Derby nach Holtrup. Ab 13 Uhr kämpfen die Jungs von Albert Prins um die drei Punkte! See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

4 Wochen vor

FSC Eisbergen

Neun Punkte Sonntag für Lila Weiß!

Die Erste feiert ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison mit einem 2:1 beim Tabellenschlusslicht SC Enger. Das frühe 1:0 durch Lukas Wehage gab den Jungs Sicherheit und viel Spielkontrolle. Doch trotz mehrerer 100%iger Chancen führte man nur mit 1:0. Mitte der zweiten Hälfte kam jedoch ein Abstoß postwendend zurück und mit dem ersten gefährlichen Torschuss hieß es 1:1. Trotz dessen machten die Lila Weißen weiter und erspielten sich weiter klasse Chancen. Die Entscheidung fiel dann zehn Minuten vor dem Ende durch Jan Noltings Distanzschuss!

Im Derby mit dem FC Blau Weiß Holtrup II nehmen die Jungs von Lars Brandt die Punkte mit nach Eisbergen. Durch Tore von Kevin Düker und Paul Rahlfs fährt die Zweite einen wichtigen 2:0 Derbysieg ein.

Auch die Dritte gewinnt ihr Spiel und rundet somit den Spieltag für alle Eisberger perfekt ab. Mit 6:1 schossen sich die Jungs von Albert Prins den Frust von der Seele. Jon Peter Bentley traf doppelt, Simon Kilzer, Johan Kehler, Christoph Meier und Alfred Wotsch schossen die weiteren Tore für den FSC! See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

4 Wochen vor

FSC Eisbergen

Nachlegen angesagt!

Nach dem wichtigen Sieg am Ostersamstag unserer Ersten gegen den TuS Brake soll auch heute ein Erfolgserlebnis im Auswärtsspiel beim SC Enger herausspringen! Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.

Für die Zweite geht es bereits um 12:45 Uhr in Holtrup um wichtige Punkte. Nach den guten Leistungen der Vorwochen will die Elf von Lars Brandt auch heute einen Dreier einfahren.

Die Dritte empfängt um 15 Uhr die Zweitvertretung des Haddenhauser SV. Gegen den Vorletzten der Kreisliga C1 wollen die Lila Weißen endlich wieder einen Sieg einfahren. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Monat vor

FSC Eisbergen

Nachholspiel am Ostersamstag

Am morgigen Samstag geht unsere Erste im Nachholspiel gegen den starken Mitaufsteiger vom TuS Brake auf Punktesuche am Twiesbach.

Es wird ein extrem schwieriges Spiel werden, da der Gegner mit ordentlich Rückenwind anreist. Am letzten Wochenende schossen die Bielefelder die FT Dützen mit 7:2 ab und auch das Hinspiel gegen unsere Erste gewannen sie deutlich mit 6:1. Trotzdem gehen unsere Lila Weißen mit Mut und Entschlossenheit in die Partie, denn Zuhause ist alles möglich! Es wird wieder ein heißer Tanz um die Punkte, denn mit einem Dreier liegt das rettende Ufer nur noch einen Punkt entfernt!

Also kommt vorbei und peitscht die Jungs nach vorne. Anstoß ist bereits um 14:30 Uhr! 💪🏻⚽️💜 See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Monat vor

FSC Eisbergen

AUSWÄRTSSIEG!

Die Zweite gewinnt trotz Rückstand durch Tore von Torben Buck und Marvin Rinne mit 2:1 beim TuS Victoria Dehme!

Ein kleines Geburtstagsgeschenk für Antonio Furioso – ehemaliger Trainer der Zweiten und zweiter Vorsitzender unseres FSC 🎈🍻 See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Monat vor

FSC Eisbergen

Nachholspieltag in Dehme!

Für die Zweite steht das dritte Spiel binnen sieben Tagen an. Nach dem Derbysieg gegen den TuS Porta Westfalica und dem Remis beim Haddenhauser SV geht es heute Abend zum TuS Victoria Dehme.

Das Hinspiel ging klar mit 0:4 an die Gastgeber, doch die Lila Weißen sind auf Wiedergutmachung aus. Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr in Dehme.

Foto aus dem MT! See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Monat vor

FSC Eisbergen

Die Busfahrt zum Auswärtsspiel unserer Ersten in Vehlage entpuppte sich als eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Kampf, Ehrgeiz und jede Menge Stimmung war auf dem abgelegenen Sportplatz in Vehlage am gestrigen Sonntag vorhanden. Die gut 70 mitgereisten Eisberger Zuschauer bekamen ein temporeiches und hartes Spiel zu sehen, in dem unsere Erste eine überragende erste Halbzeit ablieferte, sich jedoch nicht belohnen konnte. Insgesamt 14 gelbe Karten und einen Platzverweis zückte der Unparteiische in dieser Partie. Nach wenigen Minuten der Nervosität schalteten die Lila Weißen einen Gang hoch, sodass sich ein Spiel auf ein Tor entwickelte. Gerade Jan Nolting und Albert Prins waren in der Offensive kaum fair zu stoppen. Dennoch verpasste man es mit einer Führung in die Kabine zu gehen. Im zweiten Durchgang machten die Jungs von Keule Korff weiter, wo sie aufgehört hatten. Es folgten Chancen im Minutentakt, doch der längst überfällige Treffer fiel zum Schock aller Eisberger auf der falschen Seite. Einen Fehler in der Defensive nutzten die Gastgeber eiskalt und gingen mit ihrem ersten Torschuss in Führung. Das Zustandekommen des zweiten Gegentreffers konnten die meisten Zuschauer nicht fassen – nach einem Presschlag 30 Meter vor dem Eisberger Tor sprang der Ball Richtung Rene Heyer, der den Ball ohne Bedrängnis aufnahm. Der bisher sehr gute Schiedsrichter entschied jedoch auf Rückpass und der fällige Freistoß fand den Weg ins Tor.
Doch die Lila Weißen steckten nicht auf und kamen durch den eingewechselten Tim Witthaus in der 83. Minute zum Anschlusstreffer. Kurz danach blieb ein Gästeakteur im Rasen hängen und Matthias Hinz kassierte aus dem Nichts seine zweite gelbe Karte in diesem Spiel. In Unterzahl fühlten sich einige der Gastgeber anscheinend als der sichere Sieger und provozierten in jeder Aktion. In der fünften Minute der Nachspielzeit sollte sich dies jedoch rächen. Nach einer Ecke wurde Fabien Steinmann zu Boden gerissen, woraufhin Justus Arnsmeyer die Nerven behielt und den fälligen Elfmeter zum 2:2 Ausgleich verwandelte!

In Anbedracht des Chancenverhältnisses liest sich das Ergebnis als Punktverlust, doch das Zustandekommen ist ein großer Sieg für die Moral der Mannschaft im Abstiegskampf!

Zweite erkämpft auswärts ebenfalls einen Punkt.
Bereits am Samstag spielten die Jungs von Lars und David Brandt beim Haddenhauser SV und trennten sich leistungsgerecht mit 1:1. Kevin Düker brachte die Lila Weißen mitte der ersten Hälfte in Führung. Eine Viertelstunde vor Abpfiff glichen die Gastgeber durch Jonas Körbe jedoch aus.

Die Dritte erlebt ein punktloses Wochenende. Mit einer knappen 2:3 Derbyniederlage gegen den SV Hausberge II ging man am Freitag ins Wochenende. Die Tore zum ziwschenzeitlichen Ausgleich erzielte Jon Peter Bentley per Doppelpack. Am Sonntag musste man sich dem TuS Volmerdingsen II mit 0:2 geschlagen geben. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Monat vor

FSC Eisbergen

Busfahrt nach Vehlage!

Am Sonntag steht die letzte Busfahrt zu einem Auswärtsspiel unserer Ersten an. Abfahrt zum Abstiegskampfduell ist um 12:30 Uhr! Es sind noch wenige Plätze verfügbar, also meldet euch schnell bei Steffen Zolldann oder Sascha Weng.

Durch den Sieg der Vehlager am gestrigen Donnerstag und den Punktgewinn des TuS Lohe gegen den Tabellenführer aus Oeynhausen ist das rettende Ufer erneut ein Stück weiter in die Ferne gerückt. Somit entwickelt sich bereits das Spiel am Sonntag zu einem Alles-oder-Nichts-Spiel, denn die Konkurrenz im Abstiegskampf schläft nicht.
Es muss eine über 90 Minuten perfekte Teamleistung gezeigt werden, um die drei Punkte mit nach Eisbergen zu nehmen. Im Hinspiel siegten unsere Lila Weißen knapp mit einem 1:0 Heimsieg. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr in Vehlage.

Die Zweite absolviert bereits morgen ihr Auswärtsspiel beim Haddenhauser SV.
Nach dem Derbysieg unter der Woche wollen die Jungs auch am Samstag die nächsten Punkte holen, um in der Tabelle weiter zu klettern. Anstoß in Haddenhausen ist um 16 Uhr!

Für die Dritte steht ein Doppelheimspieltag an diesem Wochenende an. Beginnend mit dem kleinen Derby gegen den SV Hausberge II am heutigen Freitag um 18:15 Uhr. Abgeschlossen wird das Wochenende mit einem weiteren Heimspiel gegen den TuS Volmerdingsen II. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

1 Monat vor

FSC Eisbergen

Zweite gewinnt Derby klar!

Mit 3:1 (2:0) gewinnen die Lila Weißen das Portaner Derby gegen den TuS Porta Westfalica.
Bereits von Beginn an waren die Jungs von Trainer Lars Brandt klar die bessere Mannschaft und führten nach Toren von Torben Buck und Jan Freding mit 2:0 zur Pause.
Nach dem 2:1 Anschlusstreffer der Gäste kam nochmal Unruhe ins Spiel der Eisberger, doch spätestens mit dem 3:1 durch Paul Rahlfs war allen klar, dass die drei Punkte am Twiesbach bleiben. See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Monaten vor

FSC Eisbergen

Derby am Twiesbach!

Heute um 18:15 Uhr empfängt unsere Zweite den TuS Porta Westfalica e.V. zum Portaner Duell.

Die Mannschaft von Lars und David Brandt ist heiß, denn nach zweiwöchiger Pause wollen die Jungs endlich wieder Fußball spielen.
Dagegen sind die Gäste im Rhythmus und verloren dieses Jahr nur zuletzt gegen den SV Weser Leteln III, gewannen jedoch ihre Spiele gegen Rodenbeck und Holtrup. Dem TuS Kleinenbremen stellten sie zu Beginn der Rückrunde ein Bein im Aufstiegsrennen und holten ein 2:2 Unentschieden.

Im Hinspiel gab es eine klare 0:3 Niederlage, wofür sich die Lila Weißen heute revanchieren wollen. Kommt vorbei und unterstützt die Jungs in diesem Spiel! See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen